Rauchgasentstaubung

Der bei der Verbrennung entstehende Staub, die sogenannte Flugasche, wird im Elektrofilter zu fast 100 Prozent aus den Rauchgasen abgeschieden und über ein geschlossenes Rohrsystem mit Druckluft zu den Flugaschesilos transportiert. Der Elektrofilter besteht aus Blechen, die mit wenigen Millimeter Abstand nebeneinander hängen. Diese sogenannten Niederschlagsbleche sind positiv geladen, während die im Rauchgas enthaltenen Staubpartikel über Sprühelektroden negativ aufgeladen werden. Die negativ geladenen Teilchen werden von den Blechen angezogen. Viele kennen das Phänomen von einem Luftballon, der durch Reibung aufgeladen wird und dann Haare oder Ähnliches anzieht. Die Niederschlagsbleche werden mit Hämmern in Schwingung versetzt, sodass die angezogenen Staubteilchen nach unten in Sammeltrichter fallen und von dort in Silos abtransportiert werden können. Zur Schonung natürlicher Ressourcen geht die Flugasche als wichtiger Zuschlagstoff in die Bauindustrie.

(Datei nicht mehr verfügbar zum Download!)