Block 9.
Die Energiezukunft hat begonnen.

Zehn Jahre nach Beginn der ersten Planungen und nach sechs Jahren Bauzeit war es Anfang
Mai 2015 endlich so weit: Block 9 speiste das erste Mal im offiziellen Leistungsbetrieb Strom ins Verteilnetz ein. Damit wurde das bisher größte Bauprojekt der GKM-Geschichte und eines der
größten in der Region erfolgreich abgeschlossen.

Unser Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz

Block 9, der als Ersatzanlage für die Blöcke 3 und 4 errichtet wurde, setzt mit einem Wirkungsgrad von 46,4 Prozent und einer Brennstoffausnutzung von bis zu 70 Prozent neue Maßstäbe beim Umwelt- und Klimaschutz. Durch die hohe Effizienz der neuen Anlage können mit Block 9 bis zu 1,3 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden. Im Vergleich zu alten Kraftwerksanlagen benötigt Block 9 deutlich weniger Kohle, um die gleiche Menge Strom und Wärme zu erzeugen.

Die Meilensteine von Block 9








Die am Bau von Block 9 beteiligten Unternehmen:



Bitte haben Sie einen Moment Geduld, das Flipbook wird geladen.